Glaubenssätze – was hat es damit auf sich?

Glaubenssätze und Hypnose

Gerne wird die Frage gestellt, was denn Glaubenssätze sind und was diese mit einem selbst und mit Hypnose zu tun haben.



Glaubenssätze sind Formulierungen, welche erkennbar machen, was jemand über sich selbst beziehungsweise über das Leben glaubt.



Meist sind Glaubenssätze unbewusst und sie werden in der Regel in Gesprächssituationen, durch das Spiegeln von anderen, sichtbar.



Beispiele für weit verbreitete Glaubenssätze, welche wahrscheinlich viele schon einmal gehört haben, sind:



  • Ordnung ist das halbe Leben
  • Ohne Fleiß kein Preis

  • Erster sein ist nicht alles, Zweiter sein ist gar nichts

  • Wer nichts wagt, der nichts gewinnt

  • Was nichts kostet, ist nichts wert
  • Wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Taler nicht wert



Glaubenssätze bestimmen das persönliche Gefühlsleben und Verhalten. Sie können sehr nützlich, aber auch sehr hinderlich sein und zu Blockaden führen.



So träumen manche Menschen davon, ein Buch zu schreiben und fangen erst gar nicht an, weil sie glauben, dafür seien sie eh zu dumm.


Ebenso würden viele Menschen gerne als selbständige Unternehmer ihren Lebensweg gestalten, tun dies jedoch nicht, weil sie glauben, selbständiger Unternehmer zu sein, läge nicht in ihrer Natur.



Glaubenssätze werden in ihrer Qualität als Wahrheit erlebt. Sie entsprechen inneren Überzeugungen, welche nicht in Frage gestellt werden.



Das Ziel in der Glaubenssatzarbeit ist, blockierende Überzeugungen zu erkennen und diese mit neuen Überzeugungen aufzulösen, um eine gesunde persönliche Entwicklung zu ermöglichen.



Auch wenn einschränkende Glaubenssätze als “falsch“ erkannt sind, haben sie dennoch weiterhin ihre blockierende Wirkung. Das wird von den Betroffenen meist als sehr unangenehm erlebt. Denn sie möchten sich gerne ganz anders fühlen und verhalten, nur lässt sich dies nicht umsetzen.



Glaubenssätze sind im Unbewussten verwurzelt. Es ist nicht möglich, mit dem bewussten Verstand auf sie zuzugreifen und sie, wie gewünscht, zu verändern.



Diese Möglichkeit besteht jedoch in Hypnose. Während einer Hypnosesitzung wird ein sogenannter Bypass zum Unbewussten eingerichtet. Dadurch ist es möglich, über gezielte Suggestionen und Visualisierungen dafür zu sorgen, dass neue Glaubenssätze vom Unbewussten als richtig (wahr) angenommen werden.

Hypnose und so auch Selbsthypnose sind ideale Werkzeuge, um durch die Veränderung von Glaubenssätzen mehr Lebensqualität zu erreichen.


Login